english version

Deutsche Version


   Start

   Aktuelles

   Biographie/Vita

   Pressestimmen

   KOMPONIST

    - Impressionen

    - Übungsdateien

    - Auftragskompositionen

    - Werkverzeichnis

   DOZENT

    - Seminare/Workshops

    - Vocalcoach

   Editionen

   Gästebuch

   Kontakt

   Impressum


Download von
Schronen-Werken auf:
Noten-Download notafina


 Besucher online: 1



Vita
Print this page Make PDF Share

Alwin Michael Schronen komponiert mit Seele und Ausdruck. Mit der Intensität in seinen Werken verleiht er den Texten, zu denen er seine Musik komponiert, eine außergewöhnliche Tiefe.

Seit 1990 kompositorische Tätigkeit mit Schwerpunkt auf geistlicher und weltlicher a cappella Chorliteratur.

2015 wurden mehrere seiner Werke als Auftragskompositionen uraufgeführt (in Limburg, Köln, Wiebaden und Giessen). International gab es Aufführungen seiner Werke in den USA, Japan und in Slowenien. Seine Werke sind Pflichtchorwerke bei verschiedenen Chorwettbewerben und Meisterchor-, Leistungs-, und Konzertchorsingen (2015 in Holland, NRW und Rheinland-Pfalz).

2014 bekam er eine Auszeichnung für seine Komposition "POWER OF NATURE" im Wettbewerb "Call for Scores" des "St. Andrews Ensemble für Neue Musik und Choristi Sanctiandree" der Universität von St. Andrews, Schottland, Großbritannien in Zusammenarbeit mit Paul Mealor.

Alwin Michael Schronen ist international gefragt. Im März 2013 hat der Academic Chamber Choir Kreschatyk im Beisein des Deutschen Botschafters in Kiew 4 geistliche Werke von Schronen uraufgeführt. Mehrere seiner Werke werden u.a. in Japan, Slowenien und den USA aufgeführt.

Für den Landesjugendchor Saar schrieb er im Mai 2013 zwei Auftragskompositionen ("Bellum et Pax"; "Es zogen auf sonnigen Wegen") für das Projekt "DIE REISE - Ein musikalisch-theatraler Bilderbogen". Die Komposition "Bellum et Pax" wurde auf CD eingespielt.

2012 gewann er den 2. Preis beim Internationalen Kompositionswettbewerb des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen. Die Presse beschrieb sein Werk, mit dem er gewann ("An den Mond", Frauenchorsatz (SSAAA)), als "emotionales, tief bewegendes Stück". Der "Vollblutmusiker Schronen", der "auf dem Gebiet der Chormusik längst kein Unbekannter mehr" ist, hat für diese Komposition "eine verdiente Auszeichnung" erhalten.

Sein Werk umfasst aktuell über 150 Chorwerke, Bläserquartette, 6 Messen und 1 Passion. Seine Kompositionen sind erschienen u.a. bei Schott, Ferrimontana, Bärenreiter, Edition Peters, HAYO-Musik und AS Musikverlag.

Nach seinem Studium an der Bischöflichen Kirchenmusikschule Trier bei Prof. Klaus Fischbach vertiefte er an der Hochschule für Musik Saar sein Wissen. Sein Orgelstudium bei Prof. Wolfgang Rübsam und das Studium der Chorleitung bei Professor Andreas Göpfert haben ihn zum eigenen kompositorischen Tun bestärkt.

Frühe Begegnungen mit der Musik (u.a. Klavier- und Orgelstudium bei Josef Monter) brachten den am 19.12.1965 in Daleiden geborenen Komponisten auf seinen Weg, den er mit großer Leidenschaft geht.


VITA IN STICHWORTEN:

  • 2015: Mehrere Uraufführungen von Auftragskompositionen in Köln, Giessen, Wiesbaden, Limburg sowie internationale Aufführungen in Slowenien, Japan und den USA.
  • 2015: Pflichtchorwerke für verschiedene Chorwettbewerbe in Holland (alle Pflichtchorwerke bei Canta Rode im Mai 2015), bei den Schönmattenwagener Chortagen (Juni 2015), beim Meisterchorsingen NRW (Mai 2015), beim Leistungs- und Konzertchorsingen NRW (September 2015) und beim Meisterchorsingen Rheinland-Pfalz (Wahlpflichtchorwerk) im November 2015.
  • 2014: Auszeichnung für Komposition "POWER OF NATURE" im Wettbewerb "Call for Scores" des "St. Andrews Ensemble für Neue Musik und Choristi Sanctiandree" der Universität von St. Andrews, Schottland, Großbritannien in Zusammenarbeit mit Paul Mealor.
  • 2013: Kiew: Großes Konzert mit 4 geistlichen Werken in Uraufführung durch den Academic Chamber Choir Kreschatyk im Beisein des Deutschen Botschafters, Verleihung einer Urkunde des Ukrainischen Komponistenverbandes
  • 2013: Zwei Auftragskompositionen für das Projekt "DIE REISE - Ein musikalisch-theatraler Bilderbogen" des LandesJugendChor Saarland
  • 2012: Auftragskomposition "Light & Love" für das preisgekrönte SONUX Ensemble; CD Einspielung 2013;(Bestellnummer RPO6075 beim Label "Rondeau")
  • 2012: Zweiter Preis beim internationalen Kompositionswettbewerb des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen für die Komposition "An den Mond"
  • Seit 1989 kompositorische Tätigkeit; Schwerpunkte: geistliche und weltliche a cappella Literatur
  • Werkumfang aktuell:über 150 Chorsätze, Bläserquartette, 6 Messen, 1 Passion
  • Seine Werke sind erschienen bei: Schott, Ferrimontana, Bärenreiter, Edition Peters, HAYOMusik und AS Musikverlag
Preise/Auszeichnungen:
  • 2012: Zweiter Preis beim internationalen Kompositionswettbewerb des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen mit der Komposition "An den Mond"
  • Mehrfach erster Preisträger mit Kinderchören beim Kinderchorwettbewerb des Saarländischen Rundfunks
  • Mit dem Kammerchor Schaumberg zahlreiche Auszeichnungen bei nationalen Wettbewerben (u.a. 1993 Landeschorwettbewerb Saar Saarbrücken: 3. Preis; 2005 Landeschorwettbewerb Saar, Saarbrücken 1. Preis)
Biographisches:
  • Studium an der Hochschule für Musik Saar
  • Studium der Chorleitung bei Prof. Klaus Fischbach und Prof. Andreas Göpfert
  • Orgelstudium bei Prof. Wolfgang Rübsam
  • Geboren am 19.12.1965 in Daleiden
  • Stand: 10/2015

© 2007-2017 by Alwin Michael SCHRONEN Tholey/Germany